Astronews

astronews.com - Aktuelle Meldungen

NGC 300: Blick in einen kosmischen Kochtopf ()
Beobachtungen der Galaxie NGC 300 lieferten nun neue Hinweise darauf, wie Sterne in riesigen Molekülwolken entstehen: Offenbar handelt es sich bei diesen Wolken um kurzlebige Phänomene, die unter dem Einfluss der intensiven Strahlung junger Sterne einen schnellen Lebenszyklus durchlaufen. Für ihre Analyse nutzte das Team das Radioteleskop ALMA und ein Teleskop in La Silla. (24. Mai 2019)
>> mehr lesen

Kepler: 18 erdgroße Planeten bislang übersehen ()
Deutsche Astronomen haben in Daten des Weltraumteleskops Kepler 18 etwa erdgroße extrasolare Planeten entdeckt, die bislang bei der Auswertung übersehen worden waren. Auf einer der fernen Welten könnten sogar lebensfreundliche Bedingungen herrschen. Das Team schätzt, dass sich in den Daten von Kepler noch 100 weitere Planeten verbergen könnten. (23. Mai 2019)
>> mehr lesen

TESS: Drei Kometen um Beta Pictoris ()
Seit Mitte vergangenen Jahres sucht das NASA-Weltraumteleskop TESS aus einer weiten Erdumlaufbahn nach Planeten und hat dabei auch den Stern Beta Pictoris ins Visier genommen. Hier machten Astronominnen und Astronomen nun eine faszinierende Entdeckung: Sie konnten in den Daten die Signale von drei Kometen nachweisen, die um Beta Pictoris kreisen. (22. Mai 2019)
>> mehr lesen

Mond: Sorgte Mondentstehung für Wasser auf der Erde? ()
Unsere Erde ist im Sonnensystem einzigartig: Sie verfügt über einen relativ großen Mond und beträchtliche Mengen an Wasser und ist damit der einzige uns bekannte Planet, der gegenwärtig Leben ermöglicht. Planetologen aus Münster präsentieren nun eine spannende Theorie: Das lebenswichtige Wasser könnte durch die Entstehung des Mondes auf die Erde gelangt sein. (21. Mai 2019)
>> mehr lesen

Naturkonstanten: Das Urkilogramm hat ausgedient ()
Mit dem heutigen Weltmetrologietag ändert sich grundlegend, was ein Kilogramm, ein Ampere und alle anderen Einheiten sein sollen. Künftig werden diese allein durch Naturkonstanten definiert, das Urkilogramm hat also ausgedient. Im täglichen Leben dürfte sich dadurch kaum etwas ändern. Forschung und Wissenschaft profitieren aber und auch die Verständigung mit Außerirdischen könnte es erleichtern. (20. Mai 2019)
>> mehr lesen

LOFAR: Wie sich Blitze entladen ()
Mit dem Teleskopverbund LOFAR, der über in ganz Europa verteilte Teleskopstationen verfügt, sollen eigentlich weit entfernte, astronomische Objekte beobachtet und untersucht werden. Er liefert aber auch Daten zu sehr viel nähergelegenen Phänomenen: So zeigten beispielsweise Beobachtungen, was genau bei der Entladung von Blitzen während eines Gewitters passiert. (17. Mai 2019)
>> mehr lesen

ATT: Vom Trödeltreff zur größten Astromesse Europas ()
Am Samstag wird Essen wieder zum Mekka für alle Amateurastronomen: Bereits zum 35. Mal findet dort der ATT statt. Begründet 1983 als lokaler "Astronomischer Tausch- und Trödeltreff" gilt die Astronomiebörse ATT heute als größte Veranstaltung dieser Art in Europa. Amateurastronomen kommen aus diesen Grund aus ganz Deutschland und benachbarten Ländern in die Ruhr-Metropole. (16. Mai 2019)
>> mehr lesen

Illustris-TNG: Simuliertes Universum für alle ()
Der größte Teil der Daten einer der umfangreichsten und detailliertesten Simulationen des Universums steht jetzt für alle Interessierten zur Verfügung. Die verschiedenen Simulationen von ILLUSTRIS - The next Generation (kurz IllustrisTNG) bilden das Universum von der großräumigen Struktur bis hinunter zu den Unterstrukturen von Galaxien nach. (15. Mai 2019)
>> mehr lesen

Plasmaphysik: Die Turbulenzen um Schwarze Löcher ()
In München soll künftig das Munich Center for Plasma Astrophysics die Arbeit des Exzellenzclusters ORIGINS unterstützen, der sich mit der Entwicklung des Universums vom Urknall bis zur Entstehung des Lebens befasst. Im neuen Zentrum sollen astrophysikalische Plasmen untersucht werden, wie man sie etwa in der Umgebung supermassereicher Schwarzer Löcher findet. (14. Mai 2019)
>> mehr lesen

TanDEM-X: Blick auf die Wälder der Erde ()
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat jetzt eine globale Karte der Wälder der Erde vorgestellt. Sie basiert auf Daten der deutschen Radarsatellitenmission TanDEM-X, die mithilfe spezieller Algorithmen ausgewertet wurden, um die Waldflächen sicher identifizieren zu können. Die Waldkarte steht allen zur wissenschaftlichen Nutzung frei zur Verfügung. (13. Mai 2019)
>> mehr lesen

Illustris: Galaxien auch ohne Dunkle Materie? ()
Die Existenz von Dunkler Materie halten die meisten Astronomen für erforderlich, um etwa das Rotationsverhalten von Galaxien zu erklären. Es gibt aber auch Forscher, die nach alternativen Erklärungen für diese Beobachtungen suchen. Jetzt hat eine solche Gruppe die Ergebnisse von neuen Simulationen vorgestellt, die auf die Existenz von kleinen Galaxien ganz ohne Dunkle Materie hindeuten. (13. Mai 2019)
>> mehr lesen

EDRS-C: Eigener Satellit für Datenautobahn im All ()
Erdbeobachtungssatelliten spielen für unser Leben inzwischen eine sehr wichtige Rolle und produzieren gewaltige Datenmengen, die wieder zur Erde übertragen werden müssen. Dies funktioniert allerdings nur, wenn die Satelliten Sichtkontakt zu einem Empfänger auf der Erde haben - oder zu einem Relais-Satelliten. Mit EDRS-C bekommt eine solche Datenautobahn im All bald Verstärkung. (10. Mai 2019)
>> mehr lesen

Für eine richtige Darstellung unserer Aufnahmen sollte der Monitor so kalibriert  sein das die Farbstufen schön getrennt angezeigt werden.
Für eine richtige Darstellung unserer Aufnahmen sollte der Monitor so kalibriert sein das die Farbstufen schön getrennt angezeigt werden.

Donate our Astroprojects - thanks

aktueller Sternenhimmel über Salzburg
Sternenkarte von AstroViewer®
HTML-Code für diese Sternenkarte

All Images Copyright © MeixnerObservatorium

Das aktuelle Wetter in Walserberg (Wals-Siezenheim)
Alles zum Wetter in Österreich