Astronews

astronews.com - Aktuelle Meldungen

Extrasolare Planeten: Kometen als Wasserlieferanten bei Proxima b? ()
Der 2016 entdeckte Planet Proxima Centauri b ist der nächstgelegene Exoplanet. Doch könnte es auch ausreichend Wasser auf dessen Oberfläche geben? Wissenschaftler haben sich dieser Frage nun mithilfe von Computer-Simulationen angenommen und untersucht, ob beispielsweise Kometen für das lebensnotwendige Nass sorgen könnten. (16. November 2018)
>> mehr lesen

ISS: Erfolgreiche Premiere für CIMON ()
CIMON, der sich autonom fortbewegende Roboter-Assistent, hat seinen ersten Einsatz auf der Internationalen Raumstation ISS erfolgreich absolviert. Der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst aktivierte gestern den fliegenden Roboterkopf und testete rund 90 Minuten lang dessen Funktionen. Ohne eine Internetverbindung zur Erde ist CIMON allerdings aufgeschmissen. (16. November 2018)
>> mehr lesen

Leoniden: Ein paar Sternschnuppen am Novemberhimmel ()
In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag erreichen die Leoniden ihr diesjähriges Maximum. Mit einem regelrechten Feuerwerk an Meteoren, wie noch um die Jahrtausendwende, rechnet allerdings niemand. Die Zahl der Sternschnuppen könnte aber - im Vergleich zu den Vorjahren - wieder ein wenig ansteigen. Mehr als ein paar Meteore pro Stunde sollte man aber nicht erwarten. (15. November 2018)
>> mehr lesen

Extrasolare Planeten: Eine Supererde um Barnards Pfeilstern ()
Astronomen haben um Barnards Pfeilstern einen Planeten nachgewiesen, der mindestens die 3,2-fache Masse der Erde hat. Die vermutlich recht frostige Welt ist der zweitnächste bekannte extrasolare Planet und der nächstgelegene Planet, der um einen Einzelstern kreist. Der Fund gelang durch Auswertung von Daten zahlreicher Teleskope. (15. November 2018)
>> mehr lesen

Kleinsatelliten: Nicht mehr Huckepack ins All ()
Mini-, Mikro- und Nanosatelliten werden immer leistungsfähiger und könnten das Satellitengeschäft in den nächsten Jahren deutlich verändern. Bislang wurden diese Winzlinge meist Huckepack, also als Beigabe zu größeren Satelliten, ins All befördert. Im Rahmen des Projekts SMILE entwickeln Forscher nun ein Triebwerk, das speziell für den Start von Kleinsatelliten genutzt werden soll. (14. November 2018)
>> mehr lesen

ASKAP: Das langsame Sterben einer Zwerggalaxie ()
Mit dem Radioteleskop Australian SKA Pathfinder haben Astronomen die Kleine Magellansche Wolke ins Visier genommen, eine Satellitengalaxie der Milchstraße. Die detaillierten Beobachtungen zeigen den ständigen Verlust von Wasserstoff, der irgendwann dazu führen wird, dass die Galaxie über kein Material für die Entstehung neuer Stern mehr verfügt. Sie wird dann langsam verblassen. (14. November 2018)
>> mehr lesen

BEXUS: Suche nach Leben in der Stratosphäre ()
Im Rahmen der Projekts BEXUS sind Mitte Oktober wieder zwei Forschungsballone von Kiruna aus in eine Höhe von rund 27 Kilometern aufgestiegen. Auf den beiden Flügen wurden insgesamt sieben studentische Experimente durchgeführt, bei denen unter anderem nach Leben in der Stratosphäre gesucht und neue Methoden zur Erfassung der Erdoberfläche erprobt wurden. (13. November 2018)
>> mehr lesen

Hera: Experten diskutieren Asteroiden-Ablenkmission ()
Die Gefahr ist real: Irgendwann wird man einen Asteroiden entdecken, der sich auf Kollisionskurs mit der Erde befindet und der so groß ist, dass sein Einschlag für große Verwüstungen sorgen würde. Für eine erfolgreiche Ablenkung muss man die Eigenschaften von Asteroiden sehr genau kennen und auch Ablenkstrategien testen. Dies könnte im Rahmen der ESA-Mission Hera geschehen. (13. November 2018)
>> mehr lesen

Neue DLR-Institute: Navigation und Weltraumwetter neu im Fokus ()
Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sitzung in der vergangenen Woche 63,4 Millionen Euro für den Aufbau von sieben neuen Instituten und Einrichtungen für das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt freigegeben. Entstehen soll unter anderem ein Galileo-Kompetenzzentrum sowie ein DLR-Institut für Weltraumwetter. Der Bundestag muss dem Haushalt noch zustimmen. (12. November 2018)
>> mehr lesen

Robotik: Wüstentest für Weltraumroboter ()
Forscher schicken ihren hybriden Schreit- und Fahrrover SherpaTT in die Wüste: In der kommenden Woche beginnt das Team einen großangelegten Test, in dessen Rahmen neu entwickelte Software für autonome Weltraumroboter ausprobiert werden soll. Der Rover wird dazu eine Wüste in Marokko durchqueren und seinen Weg eigenständig planen. (9. November 2018)
>> mehr lesen

Verschlüsselung: Sichere Kommunikation durch Satelliten ()
Immer leistungsfähiger werdende Computer erlauben es inzwischen, einst als sicher eingestufte Verschlüsselungen zu knacken. Für eine abhörsichere Kommunikation in sicherheitsrelevanten Bereichen bedarf es also praktikabler Alternativen. Diese könnten einen Quantensatelliten umfassen, der im niedrigen Erdorbit kreist und eine Verschlüsslung durch verschränkten Photonen ermöglicht. (8. November 2018)
>> mehr lesen

Weiße Zwerge: Magnetfelder sorgen für heiße Umgebung ()
Ein Astronomen-Team hat mithilfe des 3,5-Meter-Teleskops auf dem Calar Alto erstmals eine Magnetosphäre um einen Weißen Zwergstern entdeckt. Der Fund kann das Rätsel lösen, warum um diese Überreste sonnenähnlicher Sterne offenbar manchmal Temperaturen herrschen, die weit über der Temperatur der Objekte selbst liegen: Das Magnetfeld ist Schuld. (7. November 2018)
>> mehr lesen

Für eine richtige Darstellung unserer Aufnahmen sollte der Monitor so kalibriert  sein das die Farbstufen schön getrennt angezeigt werden.
Für eine richtige Darstellung unserer Aufnahmen sollte der Monitor so kalibriert sein das die Farbstufen schön getrennt angezeigt werden.

Donate our Astroprojects - thanks

aktueller Sternenhimmel über Salzburg
Sternenkarte von AstroViewer®
HTML-Code für diese Sternenkarte

All Images Copyright © MeixnerObservatorium

Das aktuelle Wetter in Walserberg (Wals-Siezenheim)
Alles zum Wetter in Österreich