Astronews

astronews.com - Aktuelle Meldungen

ESA: Mehr als 22.000 wollen im All arbeiten ()
Astronautin oder Astronaut ist für vielen Mädchen und Jungen noch immer ein Traumberuf: Für einige könnte dieser Traum Wirklichkeit werden, sucht doch die europäische Weltraumagentur ESA zum ersten Mal seit elf Jahren wieder astronautisches Personal. In den letzten Monaten haben mehr als 22.000 Interessierte ihre Bewerbungsunterlagen eingereicht. (24. Juni 2021)
>> mehr lesen

GRACE Follow-on: Drei Jahre Entfernungsmessung im All per Laser ()
Seit mehr als drei Jahren arbeitet das Laser Ranging Interferometer auf den beiden Satelliten der deutsch-amerikanischen Geodäsie-Mission GRACE Follow-On. Das Technologieexperiment erwies sich in dieser Zeit als äußerst leistungsfähig. Das freut auch das Team des geplanten weltraumgestützten Observatoriums für Gravitationswellen LISA, das die gleiche Technologie verwenden soll. (23. Juni 2021)
>> mehr lesen

CAIRT: Earth Explorer für das nächste Jahrzehnt? ()
Treibhausgase und Luftschadstoffe, aber auch natürliche Phänomene wie Vulkanausbrüche wirken sich auf die Erdatmosphäre aus. Diese Prozesse detailliert untersuchen zu können, ist Ziel des Satellitenkonzeptes CAIRT, das Forschende in Karlsruhe und ihre Partner entwickelt haben. Nun wurde es von der ESA als eine von vier Kandidaten für die Mission Earth Explorer 11 ausgewählt. (22. Juni 2021)
>> mehr lesen

Nachweis von Leben: Biosignatur aus dem Hubschrauber gemessen ()
Wie lässt die Existenz von Leben auf anderen Welten nachweisen und dies am am besten aus der Ferne? Forschende beschäftigen sich seit Jahren mit dieser Frage und nutzen dazu die Erde als Versuchsobjekt. Nun ist es ihnen gelungen, aus einem mehrere Kilometer über dem Boden fliegenden Hubschrauber eine zentrale molekulare Eigenschaft aller Lebewesen zu messen. (21. Juni 2021)
>> mehr lesen

Schwarze Löcher: Hilfe bei Sternentstehung in Satellitengalaxien ()
Supermassereiche Schwarze Löcher können unter bestimmten Umständen dafür sorgen, dass die Sternentstehung in Satellitengalaxien nicht gestört wird. Auf dieses Phänomen stießen Forschende durch den Vergleich von Simulationen und Beobachtungen - angeregt durch ein Gespräch in der Mittagspause. (18. Juni 2021)
>> mehr lesen

VLT: Staub ließ Betelgeuse kurzzeitig dunkler werden ()
Vor eineinhalb Jahren sorgte Betelgeuse für Aufregung in der Astronomieszene: Der Riesenstern erschien einige Monate lang deutlich dunkler als gewohnt. Seitdem rätselt man über die genauen Ursachen. Beobachtungen mit dem Very Large Telescope bestätigten nun eine Vermutung: Grund war offenbar eine gewaltige Staubwolke. (17. Juni 2021)
>> mehr lesen

Sonne: Planeten für Aktivitätszyklen verantwortlich? ()
Was ist die Ursache für die verschiedenen Aktivitätszyklen der Sonne? Forschende aus Dresden haben nun ihre These, dass die Planeten für die Schwankungen der Sonnenaktivität verantwortlich sind, durch neue Modellrechnungen untermauert. Sie konnten damit nun auch weitere Zyklen reproduzieren. Schwankungen über mehrere tausend Jahre führen sie auf chaotische Prozesse zurück. (16. Juni 2021)
>> mehr lesen

Kosmologie: Die Rotation der kosmischen Filamente ()
Mithilfe von Daten des Sloan Digital Sky Survey könnte Astronominnen und Astronomen der Nachweis gelungen sein, dass sich die riesigen Filamente, die Galaxienhaufen miteinander verbinden und so ein kosmisches Netz bilden, auf Skalen von Hunderten von Millionen Lichtjahren drehen. Eine Rotation in dieser Größenordnung war bislang noch nie beobachtet worden. (15. Juni 2021)
>> mehr lesen

Citizen Science: Auf der Suche nach den Quallen-Galaxien ()
Manche Galaxien sehen aus wie Quallen - mit einem Körper aus Sternen und Tentakeln aus Gasfilamenten. Aber wie genau haben sich diese Systeme entwickelt? Bei der Beantwortung dieser Frage könnten Simulationen helfen, doch in deren Daten müssen die Quallen-Galaxien erst einmal identifiziert werden. Dabei kann nun jeder helfen. (14. Juni 2021)
>> mehr lesen

EnVision: Auch die ESA will wieder zur Venus ()
Auch die europäische Weltraumagentur ESA zieht es wieder zu unserem Nachbarplaneten Venus. Gestern fiel die endgültige Entscheidung für die Mission EnVision, die damit in die Fußstapfen von Venus Express treten und unseren sonnennäheren Nachbarn gründlich untersuchen soll. Anfang der 2030er Jahre könnten damit drei Sonden die Venus unter die Lupe nehmen. (11. Juni 2021)
>> mehr lesen

Extrasolare Planeten: Wasser auf Monden um Planeten ohne Sonnen ()
Monde sternloser Planeten könnten eine Atmosphäre haben und über flüssiges Wasser verfügen. Ein internationales Team hat zudem errechnet, dass diese Wassermenge ausreichen würde, um Leben auf diesen wandernden Mond-Planeten-Systemen zu ermöglichen und zu erhalten. Schätzungen gehen von der Existenz unzähliger Planeten ohne Sonnen aus. (10. Juni 2021)
>> mehr lesen

Sonnenfinsternis: Ein wenig Sonnenfinsternis über Mitteleuropa ()
Am morgigen Donnerstag, dem 10. Juni 2021, lässt sich eine ringförmige Sonnenfinsternis beobachten. Um das Schauspiel in voller Schönheit sehen zu können, muss man sich allerdings rund um den Nordpol aufhalten. Aus Mitteleuropa lässt sich die Finsternis aber zumindest partiell beobachten - der Norden hat dabei einen deutlichen Vorteil. (9. Juni 2021)
>> mehr lesen

All Images Copyright © MeixnerObservatorium

Für eine richtige Darstellung unserer Aufnahmen sollte der Monitor so kalibriert  sein das die Farbstufen schön getrennt angezeigt werden.
Für eine richtige Darstellung unserer Aufnahmen sollte der Monitor so kalibriert sein das die Farbstufen schön getrennt angezeigt werden.

Leider hatten wir am 24.01.2021 versehentlich unseren Besucheranzeiger gelöscht: Stand 41.627 Besucher - Danke dafür.

aktueller Sternenhimmel über Salzburg
Sternenkarte von AstroViewer®
HTML-Code für diese Sternenkarte
Das aktuelle Wetter in Walserberg (Wals-Siezenheim)
Alles zum Wetter in Österreich