Astronews

astronews.com - Aktuelle Meldungen

Planck: Kosmologisches Standardmodell bestätigt ()
Das Team der ESA-Mission Planck hat in dieser Woche das finale Ergebnis der Messungen des Weltraumteleskops vorgestellt. Planck hatte von 2009 bis 2013 äußerst präzise die kosmische Hintergrundstrahlung erfasst. Die detaillierte Auswertung bestätigte nun die hohe Übereinstimmung der Daten mit dem Standardmodell der Kosmologen. Kleine Ungereimtheiten bleiben allerdings. (19. Juli 2018)
>> mehr lesen

Big-Data: Wie sich riesige Datenmengen auswerten lassen ()
Erdbeobachtungssatelliten liefern inzwischen enorme Datenmengen, die es auszuwerten und mit anderen Messungen zusammenzuführen gilt, um den optimalen Nutzen aus ihnen zu ziehen. Im Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt gibt es daher ein neues Projekt, in dem 21 Institute des DLR Methoden für den Zukunftsbereich Big-Data-Science erarbeiten sollen. (18. Juli 2018)
>> mehr lesen

VLT: Schärfere Bilder als mit Hubble ()
Obwohl Teleskope auf der Erde deutlich größere Spiegel haben als das Weltraumteleskop Hubble, sorgt die Luftunruhe der Atmosphäre doch dafür, dass Hubble-Bilder merklich schärfer sind als Aufnahmen von VLT und Co. Doch das gilt nun nicht mehr: Die ESO hat heute Testbilder vorgestellt, die mithilfe einer neuen Adaptiven Optik gewonnen wurden. Die Ergebnisse sind spektakulär. (18. Juli 2018)
>> mehr lesen

Jupiter: Zwölf neue Monde des Gasriesen entdeckt ()
Astronomen haben zwölf neue Monde von Jupiter entdeckt. Der Gasriese galt bislang schon als Planet mit den meisten bekannten Monden und hat mit nunmehr 79 erfassten Trabanten diese Stellung noch einmal deutlich ausgebaut. Die Monde sind sehr klein und umkreisen den Planeten in großem Abstand. Gesucht hatten die Astronomen eigentlich nach weit entfernteren Objekten. (17. Juli 2018)
>> mehr lesen

Trägerraketen: Größtes Feststofftriebwerk erfolgreich getestet ()
Auf dem europäischen Weltraumbahnhof in Kourou in Französisch-Guayana wurde gestern mit dem P120C das weltweit größte Feststofftriebwerk erfolgreich getestet. Das Triebwerk soll ab dem kommenden Jahr auf einer Weiterentwicklung der kleinen Vega-Trägerraketen zum Einsatz kommen und ab 2020 dann auch als Booster der neuen Ariane 6. (17. Juli 2018)
>> mehr lesen

ESA: Ideen für den Raumtransport der Zukunft ()
Die europäische Raumfahrtagentur ESA hat Unternehmen, Start-ups, Universitäten und auch Einzelpersonen aufgerufen, Ideen für die zukünftige Gestaltung des Transports von Menschen und Materialien ins All einzureichen. Die Vorschläge werden von Experten geprüft und bewertet. Besonders interessante Ideen könnten von der Raumfahrtagentur auch unterstützt werden. (16. Juli 2018)
>> mehr lesen

Juno: Ein weiterer aktiver Vulkan auf Io? ()
Der Jupitermond Io gilt als Objekt im Sonnensystem mit der höchsten Dichte an aktiven Vulkanen. Nun haben Wissenschaftler mithilfe der NASA-Sonde Juno Hinweise auf einen weiteren Vulkan auf dem Trabanten gefunden - mit einem Instrument, das eigentlich Informationen über die Vorgänge in den oberen Schichten der Atmosphäre des Gasriesen liefern soll. (16. Juli 2018)
>> mehr lesen

Horizons: Die Strahlenbelastung von Astronauten ()
Eine der größten Gefahren für Astronauten ist die kosmische Strahlung, der sie im All ausgesetzt sind. Sogar auf der vergleichsweise gut abgeschirmten ISS ist die Belastung um das Zweihundertfache höher als auf der Erde. Im Rahmen der Mission horizons des deutschen Astronauten Alexander Gerst wurden auf die ISS nun spezielle Messgeräte installiert. (13. Juli 2018)
>> mehr lesen

Erdnahe Asteroiden: Astronomen beobachten Asteroidendoppel ()
Drei der größten Radioteleskope der Welt haben im Juni einen im vergangenen Jahr entdeckten Asteroiden beobachtet und dabei eine verblüffende Entdeckung gemacht: Beim Asteroiden 2017 YE5 handelt es sich um einen Doppelasteroiden, dessen beiden Komponenten ungefähr gleich groß sind. Solche Objekte in Erdnähe sind vergleichsweise selten. (13. Juli 2018)
>> mehr lesen

Kosmische Neutrinos: Neutrino kam von entferntem Blazar ()
Astrophysikern ist es erstmals gelungen, die Quelle eines hochenergetischen kosmischen Neutrinos zu orten. Es stammt vermutlich von einem sogenannten Blazar im Sternbild Orion. Um zu diesem Ergebnis zu gelangen, hatten die Wissenschaftler Beobachtungen ganz verschiedener Teleskope kombiniert. Nach diesem Erfolg hoffen sie nun auch das Rätsel um die Herkunft der kosmischen Strahlung lösen zu können. (12. Juli 2018)
>> mehr lesen

Sentinel-5P: Aktuelle Luftverschmutzungsdaten aus dem All ()
Im Oktober des vergangenen Jahres startete mit Sentinel-5P ein weiterer Satellit des europäischen Erdbeobachtungsprogramms Copernicus. Er soll aktuelle Daten über verschiedene Spurengase in der Atmosphäre liefern, die erheblich zur Luftverschmutzung beitragen. Die entsprechenden Datenprodukte sind ab sofort frei verfügbar. (12. Juli 2018)
>> mehr lesen

Kernphysik: Die unbekannten Regionen der Nuklidkarte ()
Kernphysikern ist ein wichtiger Schritt zur Erforschung bisher unbekannter Atomkerne gelungen: Sie haben die Massen von sechs neutronenreichen Chrom-Isotopen mit bisher unerreichter Präzision bestimmt. Dies lieferte wichtige Erkenntnisse zur Stabilität dieser exotischen Kerne, die auch für astrophysikalische Prozesse bei der Entstehung schwerer Elemente von Bedeutung sein können. (11. Juli 2018)
>> mehr lesen

Für eine richtige Darstellung unserer Aufnahmen sollte der Monitor so kalibriert  sein das die Farbstufen schön getrennt angezeigt werden.
Für eine richtige Darstellung unserer Aufnahmen sollte der Monitor so kalibriert sein das die Farbstufen schön getrennt angezeigt werden.

Donate our Astroprojects - thanks

aktueller Sternenhimmel über Salzburg
Sternenkarte von AstroViewer®
HTML-Code für diese Sternenkarte

All Images Copyright © MeixnerObservatorium

Das aktuelle Wetter in Walserberg (Wals-Siezenheim)
Alles zum Wetter in Österreich