Leo Triplet - NGC 3628, M 66, NGC 3627, M 65, NGC 3623 +The star 73Leo

NGC 3628, M 66, NGC 3627, M 65, NGC 3623, The star 73Leo
NGC 3628, M 66, NGC 3627, M 65, NGC 3623, The star 73Leo

Teleskop: Celestron CPC 1100 GPS

Aufnahmekamera: Canon EOS 1000da

Montierung: Celestron HD Pro Wedge

Brennweitenreduzierung: Starizona Hyperstar 3 for C11

Software: Adobe Photoshop CS5, DeepSkyStacker

Filter: Hutech IDAS 2" LPSV4

Zubehör: Lacerta MGEN2 mit 8x50Sucher

Auflösung: 3315x2067

Datum: 15. April 2015

Frames: 20x120"

Aufnahmedauer: 0.7 Stunden

Durchschnittliches Mondalter: 25.22 Tage

Durchschnittliche Mondphase: 19.64%

RA Zentrum: 169,946 Grad

DEC Zentrum: 13,321 Grad

Pixel Skala: 2,112 Bogensekunden / Pixel

Ausrichtung: -173,619 Grad

Field radius: 1,146 Grad

Standorte: Heimsternwarte , Wals, Salzburg, Österreich

Auf einem Blick:

 

M66/NGC3627


Sternbild Löwe
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 11h 20m 15,07s[1]
Deklination +12° 59′ 21,6″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SAB(s)b;LINER Sy2  [2]
Helligkeit (visuell) 8,9 mag [3]
Helligkeit (B-Band) 9,7 mag [3]
Winkel­ausdehnung 8,3′ × 4,2′ [1]
Flächen­helligkeit 12,7 mag/arcmin² [3]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit M66-Gruppe  
Rotverschiebung 0,002425 ± 0,000010  [2]
Radial­geschwin­digkeit (+727 ± 3) km/s  [2]
Entfernung 30 Mio. Lj  
Geschichte
Entdeckung Pierre Méchain
Entdeckungsdatum 1. März 1780
Katalogbezeichnungen
M 66 • NGC 3627 • UGC 6346 • PGC 34695 • CGCG 67-57 • MCG +2-29-19 • IRAS 11176+1315 • Arp 16 • VV 308a • GC 2377 • h 875? • Arak 288 • Holm 246A

 

M65/NGC 3623


Sternbild Löwe
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 11h 18m 55,78s[1]
Deklination +13° 5′ 32,3″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SAB(rs)a;LINER  [2]
Helligkeit (visuell) +9,2 mag [3]
Helligkeit (B-Band) +10,1 mag [3]
Winkel­ausdehnung 8,7′ × 2,5′ [1]
Flächen­helligkeit +12,7 mag/arcmin² [3]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit M66-Gruppe  
Rotverschiebung (2.540 ±140) ⋅ 10−6  [1]
Radial­geschwin­digkeit (761 ± 41) km/s  [1]
Entfernung 30 Mio. Lj  
Geschichte
Entdeckung Pierre Méchain
Entdeckungsdatum 1. März 1780
Katalogbezeichnungen

M 65 • NGC 3623 • UGC 6328 • PGC 34612 • Z 67.54 • MCG +2-29-18 • IRAS 11163+1322 • Arp 317 • VV 308 • GC 2373 • h 854 •



NGC 3628


Sternbild Löwe
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 11h 20m 16,93s[1]
Deklination +13° 35′ 13,7″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SAb pec sp  [2]
Helligkeit (visuell) +9,6 mag [3]
Helligkeit (B-Band) +10,4 mag [3]
Winkel­ausdehnung 13,48′ × 4,27′ [1]
Flächen­helligkeit +13,5 mag/arcmin² [3]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit M66-Gruppe (Leo-Triplett)  
Rotverschiebung (240 ± 22) ⋅ 10-6  [1]
Radial­geschwin­digkeit +718 (±76) km/s  [1]
Entfernung ca. 30 Mio. Lj  
Durchmesser 120 000 Lj
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Entdeckungsdatum 8. April 1784
Katalogbezeichnungen
NGC 3628 • UGC 6350 • PGC 34697 • Z 67.58 • MCG +2-29-20 • IRAS 11176+1351 • Arp 317 • VV 308b • GC 2378 • H 5.8 • h 859 •
Aladin previewer

Objektbeschreibung:

 

Diese beliebte Gruppe ist als Leo-Triplett bekannt - eine Ansammlung von drei prächtigen Galaxien in einem Sichtfeld. Diese Galaxien, Publikumslieblinge für Abbildungen mit sogar kleinen Teleskopen, können einzeln als NGC 3628 (oben), M66 (unten rechts) und M65 (unten links) vorgestellt werden. Alle drei sind riesige Spiralgalaxien. Sie sehen verschieden aus, weil ihre galaktischen Scheiben in verschiedenen Winkeln zu unserer Sichtlinie geneigt sind. NGC 3628 ist von der Kante zu sehen, wobei die undurchsichtigen Staubstraßen durch die Ebene der Galaxie schneiden, während die Scheiben von M66 und M65 beide weit genug geneigt sind, um ihre Spiralstruktur zur Schau zu stellen. Auch gravitative Wechselwirkungen zwischen den Galaxien der Gruppe haben vielsagende Zeichen hinterlassen, etwa die verkrümmte und aufgeblasene Scheibe von NGC 3628 oder die langgezogenen Spiralarme von M66.

 

 

Leo Triplet - NGC 3628, M 66, NGC 3627, M 65, NGC 3623 +The star 73Leo - Objectidentification • MeixnerObservatorium
Leo Triplet - NGC 3628, M 66, NGC 3627, M 65, NGC 3623 +The star 73Leo - Objectidentification • MeixnerObservatorium
Leo Triplet - NGC 3628, M 66, NGC 3627, M 65, NGC 3623 +The star 73Leoinverted image • MeixnerObservatorium
Leo Triplet - NGC 3628, M 66, NGC 3627, M 65, NGC 3623 +The star 73Leo inverted image • MeixnerObservatorium
Leo Triplet - Finderchart - NGC 3628, M 66, NGC 3627, M 65, NGC 3623 +The star 73Leo - MeixnerObservatorium m. Guide 7
Leo Triplet - Finderchart - NGC 3628, M 66, NGC 3627, M 65, NGC 3623 +The star 73Leo - MeixnerObservatorium m. Guide 7
Für eine richtige Darstellung unserer Aufnahmen sollte der Monitor so kalibriert  sein das die Farbstufen schön getrennt angezeigt werden.
Für eine richtige Darstellung unserer Aufnahmen sollte der Monitor so kalibriert sein das die Farbstufen schön getrennt angezeigt werden.

Donate our Astroprojects - thanks

aktueller Sternenhimmel über Salzburg
Sternenkarte von AstroViewer®
HTML-Code für diese Sternenkarte

All Images Copyright © MeixnerObservatorium

Das aktuelle Wetter in Walserberg (Wals-Siezenheim)
Alles zum Wetter in Österreich