Formeln für die Astronomie / Formulae for Astronomy

Eine kleine Formelsammlung für Astronomen:

 

Hier möchten wir versuchen eine Übersicht der wichtigsten Größen und Formeln zu geben, die für die Berechnung verschiedener Faktoren in der Astrofotografie bzw. Astronomie aus unserer Sicht wichtig erscheinen.

Die unten angeführten Formeln können ohne spezielle Kenntnisse leicht in der Praxis angewendet werden.

Äquivalentbrennweite = fÄ in mm (Fokalprojektion mit einer Kamera)

 

Folgende Faktoren werden gebraucht:

 

Brennweite des Teleskops = F in mm

 

Wenn das Bild im Kamerasucher scharf ist, dann ist der Brennpunkt des Teleskops  auf der Chipebene (bei Digitalkameras) - so ist die Äquivalentbrennweite gleich der Teleskopbrennweite.

 

 

 

 

 

Äquivalentbrennweite = fÄ in mm (Okularprojektion mit einer Digicam)

 

Folgende Faktoren werden gebraucht:

 

Brennweite des Teleskops = F in mm

Brennweite des Objektivs der Digicam = fC in mm

Brennweite des Okulars = f in mm

 

Berechnung: fÄ= (F x fC) / f Beispiel: (2800 mm x 28mm) / 40mm = 1960 mm

 

 

oder mit z.B. einer 2,5 x Barlow:

 

Berechnung: fÄ = ((F x 2) x fC) / f Beispiel: ((2800 mm x 2,5 fach) x 28mm) / 40mm = 4900 mm

 

 

 

Unsere kleine Digicam hat z.B.  eine Objektivbrennweite von 5 - 75mm das Entspricht laut Hersteller einer Äquivalentbrennweite zum Kleinbild-Format von 28 - 420mm.

Die Werte anderer Digicams müssen zur Berechnung entsprechend geändert werden.

 

 

 

Vergrößerungsfaktor einer Barlowlinse = V

 

Folgende Faktoren werden gebraucht:

 

Abstand der Barlowlinse von der Fokusebene sprich Chipebene = a in mm

Brennweite der Barlowlinse (= immer Negativ) = f in mm

 

Berechnung: V= 1-(a/(f)) Beispiel: 1-(105/(-62,9)) = 2,67 fach

 

 

 

Äquivalentbrennweite = fÄ in mm (Okularprojektion mit einer Kamera)

 

Folgende Faktoren werden gebraucht:

 

Brennweite des Teleskops = F in mm

Brennweite des Okulars = f in mm

Abstand Okular zu Filmebene (Chipebene bei Digitalen Kameras) = a in mm

 

Berechnung: fÄ = (F x a) / f Beispiel: (1764 mm x 40 mm) / 10 mm = 7056 mm

Für eine richtige Darstellung unserer Aufnahmen sollte der Monitor so kalibriert  sein das die Farbstufen schön getrennt angezeigt werden.
Für eine richtige Darstellung unserer Aufnahmen sollte der Monitor so kalibriert sein das die Farbstufen schön getrennt angezeigt werden.

Donate our Astroprojects - thanks

aktueller Sternenhimmel über Salzburg
Sternenkarte von AstroViewer®
HTML-Code für diese Sternenkarte

All Images Copyright © MeixnerObservatorium

Das aktuelle Wetter in Walserberg (Wals-Siezenheim)
Alles zum Wetter in Österreich